Frauen und Hämophilie
Hämophilie - eine schwere, erbliche Blutgerinnungsstörung - tritt bei Männern selten auf. Nur 1 von 5.000 männlichen Neugeborenen ist betroffen. Bei Frauen ist Hämophilie jedoch noch seltener und die Erkrankung wird zu wenig erkannt oder übersehen.1 Erfahre mehr über diese Lücke in der Hämophilie-Versorgung und wie sie geschlossen werden kann.
Verzeichnis icon
item.icon.alt
Anämie

Übermäßige oder verlängerte Menstruationsblutungen können Anämie (niedrige Anzahl roter Blutkörperchen/niedriger Bluteisenspiegel) mit Symptomen wie Müdigkeit, Blässe, Energiemangel und Kurzatmigkeit verursachen.2

item.icon.alt
Physische, soziale und emotionale Lebensqualität

Frauen und Mädchen, die mit starken Menstruationsblutungen leben, nehmen sich möglicherweise auch eine Auszeit von Arbeit und Schule, isolieren sich von Familie und Freund:innen oder meiden soziale oder sportliche Veranstaltungen aufgrund von Schmerzen, Müdigkeit, Unbehagen oder Angst davor Kleidung zu beflecken.2

item.icon.alt
Familienplanung

Viele Frauen mit Hämophilie haben auch Schuldgefühle, weil sie befürchten, eine Blutgerinnungsstörung weiterzugeben oder eine Tochter zu haben, die ihrerseits mit dieser Möglichkeit konfrontiert werden muss.3

item.icon.alt
Während der Schwangerschaft

Bei Müttern, die Trägerinnen des Hämophilie-Gens sind, besteht das Risiko schwerer Blutungen nach der Geburt. Einige Frauen haben langanhaltende Blutungen aus dem Geburtskanal, die als postpartale Blutungen bezeichnet werden, und können eine Behandlung benötigen, um die Blutung zu stoppen.4

REFERENZEN
1. Weyand AC, James PD. Sexism in the management of bleeding disorders. Res Pract Thromb Haemost. 2020;5(1):51-54.
2. Centers for Disease Control and Prevention. Bleeding Disorders in Women [online abgerufen am 30.03.2022]. Verfügbar unter: https://www.cdc.gov/ncbddd/blooddisorders/women/menorrhagia.html#:~:text=Untreated%20heavy%20or%20prolonged%20bleeding,lead%20to%20other%20health%20problems
3. Cassis F. Psychosocial Care For People With Hemophilia. Treatment Of Hemophilia. 2007; 44.
4. Centers for Disease Control and Prevention. Hemophilia [online abgerufen am 30.03.2022]. Verfügbar unter: https://www.cdc.gov/ncbddd/hemophilia/women.html